Ethikkommission des St. Augustinus Krankenhauses in Düren-Lendersdorf

Die Entwicklung der letzten Jahre im Bereich der Medizin hat uns in zunehmendem Maße sowohl als Ärzte, Pflegende wie auch als Patienten und Angehörige vor Situationen gestellt, die früher in diesem Maße nicht bekannt waren bzw. auch nicht beachtet wurden.

Es geht um Grenzbereiche der Medizin, des Vertretbaren, eines Kompromisses zwischen dem medizinisch Möglichen und dem Notwendigem.

Das Ethikkomitee der Caritas Trägergesellschaft West hat die Gründung lokaler Ethikkommissionen in den einzelnen Häusern initiiert. So hat sich auch im St. Augustinus Krankenhaus in Düren-Lendersdorf eine solche Ethikkommission etabliert.

Ihre Mitglieder bestehen aus Ärzten, Pflegekräften sowie einem Vertreter der Krankenhausseelsorge.

Als erstes Instrument einer beratenden Tätigkeit wurde die ethische Fallbesprechung entsprechend als bereits erprobtes Modell eingerichtet. Es ist eine strukturierte Besprechung über einen konkreten Einzelfall unter der Moderation eines nicht an der Behandlung beteiligten Mitglieds der Ethikkommission.

Die Anmeldung erfolgt über das Formular "Einberufung ethische Fallbesprechung".

Vorläufig handelt es sich noch um eine interne Einrichtung, die auf Anregung eines jeden an der Behandlung Beteiligten angefragt werden kann; für die Zukunft ist gegebenenfalls die Mitbeteiligung der Angehörigen vorgesehen.

Ansprechpartner

Dr. med. Helmut Bremer
Leitender Arzt Interdisziplinäres Schmerz- und Palliativzentrum (ISPZ)
1. Vorsitzender

Dr. med. Jan-Georg Ochs
Chefarzt der Inneren Medizin I - Schwerpunkt Kardiologie
2. Vorsitzender

Pfarrer Günter Gerkowski
Krankenhausseelsorge

Herr Dieter Thöne
Leitender Anästhesiepfleger

Frau Inken Kreuel
Pflegerische Leitung Intensivstation

Frau Andrea Stöckler
Fachpflegekraft Intensivstation

Frau Stefanie Olef
Pflegekraft Neurologie