Viszeralchirurgie

Die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie bietet ein breites Spektrum an traditionellen und innovativen Behandlungsmethoden.

Neben offener Chirurgie hat sich heute die minimalinvasive Chirurgie (Schlüssellochchirurgie) durchgesetzt. So führen wir z.B. Gallenblasenentfernungen, Blinddarm-OPs und geplante Eingriffe am Dickdarm bzw. Enddarm zumeist laparoskopisch durch. Das gleiche gilt für Leisten-, Bauchwandhernien und Zwerchfellbrüche. Unsere Patientinnen und Patienten profitieren bei dieser minimalinvasiven Technik von geringeren Schmerzen und kleineren Narben.

Ein besonderer Schwerpunkt unserer Klinik liegt in der Behandlung von bösartigen Erkrankungen. Durch die enge Zusammenarbeit mit Kolleginnen und Kollegen anderer Fachrichtungen - insbesondere der Inneren Medizin/Gastroenterologie (Chefarzt Dr. med. Uwe Fander), der Radiologie (Chefarzt Kai Roeber) und der Anästhesie (Chefarzt und Ärztlicher Direktor Dr. med. Matthias Imdahl) - gewährleisten wir eine für unsere Patientinnen und Patienten optimale medizinische Therapie.

In unserem modern eingerichteten ambulanten Operationszentrum führen wir viele kleinere Eingriffe ambulant durch. Dies gilt in besonderem Maße für die Hernienchirurgie und die Proktologie.

Im zertifizierten Bauchzentrum des St. Augustinus Krankenhauses arbeiten unsere Viszeralchirurgen mit den Gastroenterologen des Hauses interdisziplinär zusammen. Diese Kooperation gewährleistet unseren Patientinnen und Patienten eine optimale medizinische Behandlung von Baucherkrankungen.