Anästhesiologische Basisausbildung

Zur anästhesiologischen Basisausbildung gehören:

  • Vorbereitung und Durchführung von ca. 4500 Narkosen (ambulant und stationär) in der Orthopädie/Unfallchirurgie und der Allgemein- und Viszeralchirurgie, einschl. Thoraxchirurgie, unter Einsatz aller gängigen Allgemein- und Regionalanästhesieverfahren
  • Organisation und ärztliche Leitung der interdisziplinären Intensivstation
  • Alle modernen diagnostischen und therapeutischen intensivmedizinischen Verfahren, einschließlich der Durchführung von differenzierten Beatmungstherapien (invasiv und nichtinvasiv), fiberoptische Intubation, Ein-Lungen-Anästhesie, Schrittmacheranwendung
  • Rückenmarksnahe Regionalanästhesien, periphere Regionalanästhesien und Nervenblockaden
  • Leitung und Organisation des Notarztdienstes mit eigenem Standort und mit besonderer Vergütung
  • Präoperatives Zentrum (POZ) - chirurgische, orthopädische und anästhesiologische Vorbereitung der Patienten vor geplanten Operationen, einschließlich internistischer und neurologischer Risikostratifizierung
  • Eigenblutambulanz und Schmerzambulanz zur ambulanten und stationären Schmerztherapie bei Patienten mit akuten oder chronischen Schmerzen auf Zuweisung niedergelassener Ärzte
  • Organisation und Durchführung eines perioperativen Akutschmerzdienstes (Acute Pain Service, APS)
  • Organisation und Umsetzung von Qualitäts-Standards und deren Analysen zur Verbesserung der Ergebnisqualität in der postoperativen Schmerztherapie (QUIPS)
  • Schmerztherapie und Symptomkontrolle bei Patienten im Hospiz
  • Betreuung des interdisziplinären Schmerz- und Palliativzentrums (ISPZ)
  • Maßnahmen zur Notfallbehandlung
  • Gebietsbezogene Arzneimitteltherapie einschließlich der perioperativen Medikation
  • Infusions- und Hämotherapie einschließlich parenteraler Ernährung
  • Ethische und rechtliche Grundlagen und gesundheitsökonomische Auswirkungen ärztlichen Handelns
  • Maßnahmen zur Qualitätssicherung
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit
  • Kardiopulmonale Reanimation
  • Punktions- und Katheterisierungstechniken (zentrale Venenkatheter, Thoraxdrainagen, arterielle Katheter, Katheter an Nervengeflechte)
  • Auswertung von Elektrokardiogrammen
  • Akutschmerzdienst
  • Hämofiltration