Das St. Augustinus Krankenhaus in Düren-Lendersdorf

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

es liegt über 100 Jahre zurück, dass das heutige St. Augustinus Krankenhaus errichtet wurde. Der Papierfabrikant Benno Schoeller schenkte damals ein Haus der Bürgermeisterei Birgel. Das Krankenhaus wurde 1897 eingeweiht und erlebte seither eine wechselvolle Geschichte.

In den 60er Jahren erfolgte die rechtliche Übertragung auf die Genossenschaft der Cellitinnen, deren Schwestern bis zum Jahr 1999 in unserem Hause tätig waren. Damals erhielt das Krankenhaus seinen heutigen Namen.

Die Aufrechterhaltung eines hohen medizinischen Niveaus ist unsere Aufgabe. Aus diesem Grunde erfolgte in den letzten Jahren eine Modernisierung unseres Krankenhauses. Der OP-Trakt, die Intensivabteilung, das Zentrallabor, die Chirurgische Ambulanz, die Physikalische Therapie wurden neu erstellt. Der Neubau des Eingangsbereichs, der Cafeteria, des Kiosks erfolgten 1993. Im Jahr 1997 wurde ein medizinisches Zentrum erbaut.

Im Januar 2005 haben wir den neu errichteten Südflügel des Krankenhauses eingeweiht, in dem sich neben dem Wirtschafts- und Verwaltungsdienst das stationäre Hospiz, das Dürener Rehabilitationszentrum sowie eine zusätzliche Wahlleistungsstation befinden.

Sechs Hauptfachabteilungen, Chirurgie, Orthopädie/Unfallchirurgie, Innere Medizin (Kardiologie/Gastroenterologie), Neurologie, Anästhesie und Intensivmedizin sowie Radiologie vereinen die wichtigsten medizinischen Bereiche. Nach einem stationären Aufenthalt können unsere Patienten in unserem ambulanten Rehabilitationszentrum an ihrer Genesung mitarbeiten.

Unsere zukunftsorientierten Einrichtungen dienen dem Wohle unserer Patienten. Gesundheit, Erholung, Fitness und Lebensqualität sind die Ziele unserer über 400 Mitarbeiter/-innen. Die verkehrstechnisch gute Erreichbarkeit und die ruhige Lage in einem großen Wiesengelände mit altem Baumbestand direkt an der Rur schaffen eine offene und freundliche Atmosphäre, in der Sie sich wohlfühlen werden.

Herzlichst, Ihr
St. Augustinus Krankenhaus