Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation
  • AA

    Sie können die Schrift in Ihrem Browser durch gleichzeitiges Drücken der Tasten Strg und + vergrößern und mit den Tasten Strg und - wieder verkleinern.

PATIENTEN UND BESUCHER

Haben Sie Fragen? Hier finden Sie Antworten und Ansprechpartner!

Corona-Informationen

Wir benötigen Ihre Zustimmung.

Dieser Inhalt wird von YouTube bereit gestellt.

Wenn Sie den Inhalt aktivieren, werden ggf. personenbezogene Daten verarbeitet und Cookies gesetzt. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zustimmen

Video: Bitte denken Sie an Ihre Gesundheit!

Aktuelle Besucherregelung (gültig ab sofort)

Liebe Patientinnen und Patienten,
liebe Besucherinnen und Besucher,

wir freuen uns, dass wir Ihnen unter bestimmten Bedingungen Besuche ermöglichen können.
Dazu gehört unter anderem, dass der Zutritt in das Krankenhaus für alle Besucher nur möglich ist, wenn sie einen negativen Corona-Schnelltest von einem der Testzentren vorweisen können, der nicht älter als 24 Stunden ist (Selbsttests sind nicht zugelassen). Das gilt auch für Besucher, die einen gültigen Impfausweis mit Nachweis der vollständigen COVID-19-Impfung erbringen, die mindestens 14 Tage zurückliegt, und für Besucher, die einen Genesenen-Nachweis erbringen.

Wie bisher muss in allen Fällen ein bestätigter Besuchstermin mit uns vereinbart sein (Hotline unter 02421 599-982, Montag - Freitag,von 9:00 - 11:00 Uhr und von 13.00 - 15.00 Uhr außer freitags) .

Ab sofort gilt, dass ein Patient pro Tag von bis zu zwei Personen gleichzeitig für eine Stunde besucht werden kann. Eventuell auch länger, wenn bei den übrigen Patienten im Zimmer keine Besucher angemeldet sind. Gleichzeitig haben wir die Besuchszeit für Sie von 14-18 Uhr ausgedehnt.
Weiterhin gilt auf dem gesamten Krankenhausgelände FFP2-Maskenpflicht und die Abstandsregel von mindestens 1,5 m.
Zu den weiteren einzuhaltenden Regeln haben wir Ihnen untenstehend zusätzliche Informationen bereitgestellt. Ihnen und Ihren Angehörigen wünschen wir alles Gute und vor allem Gesundheit!

Ihr St. Augustinus Krankenhaus Düren



Jede(r) Patientin/Patient darf bis zu zwei Personen benennen, die ein Besuchsrecht erhalten. Die Besucherzahl darf nicht mehr als zwei Besucher gleichzeitig pro Patient pro Tag je Zimmer betragen.

Bitte melden Sie sich telefonisch (oder per E-Mail unter besuch.lendersdorf@ct-west.de) - spätestens einen Tag vor dem geplanten Besuch - bei unserer Hotline unter 02421 599-982 - an. Diese ist von Montag bis Freitag zwischen 9.00 Uhr und 11.00 Uhr und zwischen 13.00 Uhr und 15.00 Uhr (außer freitags) erreichbar.

Bitte finden Sie sich 15 Minuten vor dem geplanten Besuchstermin am Haupteingang ein und halten Sie Ihren Personalausweis und weitere Nachweise (aktuelles Corona-Schnelltest-Ergebnis/Impfausweis) bereit.
Besuche sind täglich zwischen 14.00 Uhr und 18.00 Uhr möglich.
Dennoch bitten wir Sie, sich innerhalb der Familie abzusprechen und weiterhin abzuwägen, ob der Besuch während dieser nach wie vor außergewöhnlichen Zeit zwingend notwendig ist oder alternative Wege gefunden werden können Ihre Angehörigen zu kontaktieren.
Dringend benötigte Unterlagen und Wechselkleidung können wie zuvor auch gerne am Empfang abgegeben werden.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!
Ihr St. Augustinus Krankenhaus

Behandlungen und Operationen finden weiterhin statt

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,
sehr geehrte niedergelassene Ärztinnen und Ärzte,
sehr geehrte Damen und Herren,
planbare Behandlungen und Operationen finden weiterhin statt. Dies begrüßen wir sehr, denn auch planbare Behandlungen sind nicht beliebig aufschiebbar und können zu Verschlechterungen führen, wenn sie nicht erfolgen.
Wir haben unsere OP-Kapazitäten für Ihre Behandlung angepasst, um auch wieder sogenannte elektive Behandlungen durchzuführen und die stationäre Versorgung von Nicht-Covid-19-Patienten sicher zu stellen.
Wir informieren und beraten Sie ausführlich in unseren Sprechstunden, die weiterhin angeboten werden, und besprechen die medizinische und zeitliche Vorgehensweise Ihrer Behandlung individuell mit Ihnen.

Alle medizinisch notwendigen Behandlungen, insbesondere Notfälle, wurden auch bislang in unserem Krankenhaus durchgeführt. Zu Ihrer Sicherheit besteht sowohl stationär als auch ambulant eine – stationsweise – strikte Trennung von infektiösen Patienten, solchen mit Infektions-Verdacht und solchen ohne Infektion.

Bitte beachten Sie die folgenden Regelungen, die weiterhin Bestand haben:

  • es gelten eingeschränkte Besucherregelungen (siehe oben)
  • Auf dem gesamten Krankenhausgelände gilt FFP2-Maskenpflicht und die Abstandsregel von mindestens 1,5 m.
  • Zugang zum Krankenhaus ist nur über den Haupteingang möglich.
  • Zutritt in das Krankenhaus ist für alle Besucher nur möglich, wenn sie einen negativen Corona-Schnelltest von einem der Testzentren vorweisen können, der nicht älter als 24 Stunden sein darf.
  • Zutritt ist nur mit FFP2-Maske möglich (gilt auch für Kinder ab sechs Jahren. Kinder unter sechs Jahren können eine FFP2-Maske tragen, wenn sie es tolerieren)
  • Desinfektion der Hände beim Betreten des Krankenhauses, der Behandlungsräume und Sprechzimmer ist grundsätzlich erforderlich

Diese Maßnahmen dienen dem Schutz aller.
Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe.

Ihr St. Augustinus Krankenhaus

Hinweise des Gesundheitsamtes des Kreises Düren

Sehr geehrte Damen und Herren,
hier finden Sie aktuelle Hinweise des Gesundheitsamtes des Kreises Düren.

Bei Zeichen einer Erkältung, eines grippalen Infektes oder einer Grippe sollte bitte jeder zuhause bleiben und den Kontakt zu anderen Menschen meiden. Es empfiehlt sich als reine Vorsichtsmaßnahme, in einem solchen Fall Ihren Hausarzt gegebenenfalls anzurufen und die Symptome zu schildern.
Als weitere Möglichkeit steht Ihnen, insbesondere an Wochenenden, die Kassenärztliche Notrufnummer 116 117 zur Verfügung, von wo aus man gezielt weiterhelfen kann.

Allgemeine Fragen zum Corona-Virus werden unter der Hotline des Landes NRW beantwortet: 0211 8554774 oder durch das Gesundheitsamt des Kreises Düren unter: 02421 2210532-41 oder -42.
Bei Fragen zu Kontakten zu Infizierten und zur Testung wenden Sie sich bitte an die genannte Hotline des Gesundheitsamts.

Weitere Informationen finden Sie z.B. hier: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Hilfreiche Informationen im Umgang mit Infektionen