Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation
  • AA

    Sie können die Schrift in Ihrem Browser durch gleichzeitiges Drücken der Tasten Strg und + vergrößern und mit den Tasten Strg und - wieder verkleinern.

medizin und pflege

Versorgen und betreuen: dem hilfsbedürftigen Menschen zu einem selbstbestimmten und selbstständigen Leben in Würde verhelfen.

Station 3

Natalie Potas

Stationsleitung

Kontakt aufnehmen

Julia Klösgen

Stellv. Stationsleitung

Kontakt aufnehmen

Unsere Station verfügt über 39 Planbetten, die von der Neurologischen Klinik belegt werden. Unsere Patienten*innen kommen v.a. mit folgenden Erkrankungen zu uns:

  • Apoplex (Schlaganfall)
  • Hirnblutung
  • Morbus Parkinson
  • Multiple Sklerose
  • Demenz
  • Epilepsie
  • Neuropathische Schmerz, Nervenschmerz (z.B. Clusterkopfschmerz und Trigeminusneuralgie)
  • Meningitis (Entzündungen der Hirnhäute)

Das pflegerische Team unserer Station setzt sich aus examinierten Gesundheits- und Krankenpfleger*innen, examinierten Altenpfleger*innen und Pflegehelfer*innen in Voll- & Teilzeit zusammen. Das Team wird ergänzt durch zwei Servicekräfte und eine Stationssekretärin. Zudem begleiten wir Praktikanten*innen und Auszubildende aller Pflegeberufe, wofür wir speziell geschulte Praxisanleiter und Mentoren zur Verfügung stellen.

Wir sind ein hochmotiviertes Team aller Altersklassen, in dem eine gute Stimmung herrscht. Ein wichtiger Baustein unseres Miteinanders ist der Teamgeist. Dieser wird bei uns großgeschrieben.

Bei uns gibt es eine offene Feedback-Kultur. Jeder Mitarbeiter kann seine Kritik äußern und Verbesserungsvorschläge einbringen. Wir arbeiten in einem multiprofessionellen Team, in dem die Kommunikation einen Schwerpunkt unseres täglichen kollegialen Handelns darstellt.

Unser pflegerisches Handeln auf unserer Station wird durch das „Bobath Konzept“ geprägt. Das Fördern, Erhalten und Wiederherstellen von Ressourcen unserer Patienten*innen sowie die Steigerung des Wohlbefindens und der Lebensqualität bilden die zentrale Rolle der täglichen Arbeit.

Neue Besucherregelung im St. Augustinus-Krankenhaus ab 23.12.2022

Liebe Patientinnen und Patienten,
liebe Besucherinnen und Besucher,
wir freuen uns, dass wir Ihnen durch die neue Coronaschutzverordnung NRW ab dem 23.12.2022 Besuche unter erleichterten Bedingungen ermöglichen können.
Bitte beachten Sie die weiteren Informationen auf unserer Internetseite.
Vielen Dank!

Ihr St. Augustinus-Krankenhaus Düren-Lendersdorf

Schließen