Diagnostische und therapeutische Möglichkeiten unserer Endoskopie

Diagnostik Speiseröhre (Ösophagus), Magen und Zwölffingerdarm (Duodenum)

  • Hochauflösende (HDTV) Video-Endoskopie (Ösophago-Gastro-Duodenoskopie) inkl. Vergrößerungsendoskopie (Zoomendoskopie) und ggf. Probenentnahme
  • Spezielle modernste Bildgebung mittels „Narrow Band Imaging“ (NBI) oder konventionelle Färbetechniken mittels Sprühkatheter, z. B. Essigsäure, Methylenblau, Indigokarmin oder Lugol´sche Lösung

- Therapie-Optionen im oberen Verdauungstrakt

  • Behandlung von Divertikeln (sackförmige Ausstülpungen) der Speiseröhre (Mukomyotomie bei Zenkerdivertikel)
  • Behandlung der Hochdruck-Muskelerkrankungen der Speiseröhre wie z. B.  Achalasie oder „Nußknacker-Speiseröhre“ durch Ballondilatation oder Injektion von Botulinumtoxin
  • Abtragung von Polypen (Polypektomie)
  • Schleimhautabtragung (Mukosektomie) von Barrett-Dysplasien und / oder Tumorvorstufen
  • Aufdehnung (Bougierung, Ballondilatation) und Stentimplantation bei Engstellen der Speiseröhre oder des Magenausgangs
  • Behandlung von Krampfadern in der Speiseröhre (Ösophagusvarizen) mittels Gummibandligatur oder Injektion bzw. Magen (Fundusvarizen) mittels Verklebung
  • Argon Plasma Coagulation (APC) bei Gefäßanomalien (Angiodysplasien; z. B. GAVE-Syndrom im Magen oder duodenal)
  • Anlage von Ernährungssonden (PEG = Perkutane Endoskopische Gastrostomie oder PEJ = Perkutane Endoskopische Jejunostomie)
  • Behandlung von Blutungen
  • Fremdkörperentfernung
  • Diverse Verfahren zur Therapie operationsbedingter Komplikationen, z. B. narbige Engstellen im Bereich von Nahtstellen (Anastomosen)

- Dünndarm-Diagnostik (Duodenum, Jejunum und Ileum)

  • Videokapselendoskopie (SB3, Given)

Dickdarm (Kolon), Enddarm (Rektum) und Analkanal

  • Hochauflösende (HDTV) Video-Endoskopie des Dickdarms mit Teilen des Dünndarms (Ileokoloskopie) inkl. Vergrößerungsendoskopie (Zoomendoskopie) und Probenentnahme
  • Endoskopische Darstellung des Analkanals und des Enddarms (Proktoskopie / Rektoskopie / Rekto-Sigmoidoskopie) inkl. Vergrößerungsendoskopie (Zoomendoskopie) und Probenentnahme
  • Spezielle modernste Bildgebung mittels „Narrow Band Imaging“ (NBI) oder konventionelle Färbetechniken (s. o.)

- Therapie-Optionen im unteren Verdauungstrakt  

  • Endoskopische Abtragung von Polypen (Polypektomie)
  • Abtragung auch ausgedehnter flacher Adenomen (EMR = Endoskopische Mukosa Resektion)
  • Aufdehnung (Bougierung, Dilatation) von Engstellen des Darms z. B. bei Morbus Crohn oder postoperativen Stenosen, Dekompression mit Sonden
  • Überbrückung von Tumorstenosen mittels Metallgitterstents
  • Argon Plasma Coagulation (APC) bei Gefäßanomalien (Angiodysplasien)
  • Behandlung von Hämorrhoiden mittels Gummibandligatur

Diagnostik Gallenwege / Leber

  • Endoskopische / röntgenologische Kontrastmitteldarstellung der Gallenwege (ERC = Endoskopische Retrograde Cholangiographie) mit ggf. direkter Spiegelung der Gallenwege (Cholangioskopie) mit Video-gestützter Technik
  • (Video Mother / Baby - Cholangioskopie)
  • Entnahme von feingeweblichen Proben / Zellabstrichen

- Therapie-Optionen im Leber- / Gallengangssystem

  • Erweiterung der Einmündung des Gallenganges durch Schnitt oder Ballondilatation (Papillotomie, Sphinkteroplastie)
  • Entfernung von Gallengangssteinen, in schwierigen Fällen Steinzertrümmerung mit mechanischer Lithotripsie
  • Therapie von Gallengangsstenosen und -leckagen als Folge von Operationen
  • Aufdehnung (Bougierung, Dilatation) und Prothesenversorgung (Plastik- oder Metallstents) bei entzündlichen (z. B. primär sklerosierender Cholangitis) oder bösartigen Engstellen der Gallenwege (z.B. bei Pankreaskarzinom oder Klatskin-Tumoren)
  • Abtragung von Tumorvorstufen an der Einmündung des Gallenganges (Papillenadenome)
  • Behandlung von Blutungen im Gangsystem

Diagnostik Bauchspeicheldrüse (Pankreas)

  • Endoskopische / röntgenologische Kontrastmitteldarstellung des Pankreasgangsystems (ERP = Endoskopische Retrograde Pankreatikographie)
  • Entnahme von feingeweblichen Proben / Zellabstrichen

- Therapie-Optionen Bauchspeicheldrüse

  • Erweiterung des Pankreasausführungsganges durch Schnitt (Papillotomie) bei Funktionsstörungen des Sphinkters mit wiederholten Bauchspeicheldrüsenentzündungen (Pankreatitiden), bei Pankreas divisum mit begleitenden Pankreatitiden, bei chronischer Pankreatitis in Kombination mit weiteren Verfahren
  • Aufdehnung (Bougierung, Dilatation) und Prothesenversorgung bei Engstellen des Pankreasgangsystems infolge von Entzündungen (insbesondere bei chronischer Pankreatitis)