Von der Terminvereinbarung bis zur Untersuchung

Wenn Ihr Hausarzt eine Magen- oder Darmspiegelung oder eine Untersuchung der Gallen- und Bauchspeicheldrüsenwege empfiehlt, können Sie hierfür einen Termin bei uns vereinbaren. Je nach Dringlichkeit und Umfang der Untersuchung findet diese ambulant oder in Rahmen eines stationären Aufenthaltes statt.

Die Endoskopie-Terminvergabe erfolgt im Sekretariat der Gastroenterologie unter den Telefonnummern:

02421 599-865 (Frau Petersen) oder
02421 599-163 (Frau Blasinski)

Vor einer endoskopischen Untersuchung sprechen Sie zunächst ausführlich mit einem Arzt aus unserem Team, möglichst mit dem Untersucher selbst. Er informiert Sie über die Vorbereitung und die Durchführung des Eingriffs und klärt Sie über den Nutzen und die Risiken sowie über die Möglichkeiten einer Sedierung („kurz wirksame Schlafphase während des Untersuchungszeitraumes“) auf.

Grundsätzlich können wir auf Wunsch jede Untersuchung oder jeden Eingriff mit dieser „Schlafspritze“ in individueller Dosierung und unter ständiger Überwachung des Kreislaufes inkl. kontinuierlicher bzw. engmaschiger Messung von Blutdruck, Herzfrequenz und Sauerstoffsättigung durch speziell geschultes Arzt- und Endoskopiepersonal (S3-Sedierungskurs) durchführen, so dass Sie den Eingriff sicher und ohne Unannehmlichkeiten oder gar Schmerzen „verschlafen“.  

Bis zu Ihrer Entlassung aus dem ambulanten Bereich und/oder dem stationären Aufenthalt betreuen Sie unsere Ärzte und das Pflegepersonal engmaschig. Das gesamte Team der Endoskopie arbeitet dafür, Ihren Aufenthalt bei uns in der Endoskopie so sicher und angenehm wie möglich zu gestalten.