Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation
  • AA

    Sie können die Schrift in Ihrem Browser durch gleichzeitiges Drücken der Tasten Strg und + vergrößern und mit den Tasten Strg und - wieder verkleinern.

Kontakt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Gesundheitswesen

Josefs-Gesellschaft gGmbH

Telefax:
0221 88998-60

Adresse:

Custodis-
straße 19 - 21
50679 Köln

Kontakt aufnehmen

St. Augustinus Krankenhaus Düren: Top-Regionales Krankenhaus und Top-Nationale Fachklinik für Orthopädie und Sportmedizin der Liste von FOCUS-Gesundheit

Spitzenmedizin und gute Teamleistung bringt sehr gutes Ergebnis – Patientinnen und Patienten mit hoher Zufriedenheit

Große Freude im St. Augustinus Krankenhaus über gleich zwei Auszeichnungen: „Top Regionales Krankenhaus 2022“ und „Top Nationale Fachklinik in der Kategorie Orthopädie und Sportmedizin“. Das St. Augustinus Krankenhaus Düren wird in der aktuellen Klinikliste von Focus Gesundheit empfohlen.
Im bundesweit größten Krankenhausvergleich ermittelte das Nachrichtenmagazin Focus-Gesundheit die Top-Kliniken, deren medizinisch-pflegerische Leistung und Reputation hervorragend sind. Neben der guten regionalen Gesamtbewertung honorierte das Magazin im bundesweiten Vergleich zudem besonders unsere Klinik für Orthopädie/Sportmedizin. Hierfür erhielt die Klinik das Siegel als "Top Nationale Fachklinik". Die Auszeichnung hebt die Qualität unserer Behandlungen hervor und basiert auf den Leistungen und dem Engagement unserer Abteilungen. Die Auszeichnung ist eine zusätzliche wichtige Orientierungshilfe für die Auswahl des passenden Krankenhauses.
„Wir freuen uns über die Auszeichnungen. Unsere sehr guten Entwicklungsschritte im Gesamthaus und der Fachklinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Sportmedizin haben zu einer sehr hohen Patientenzufriedenheit geführt. Die Aufnahme in die renommierte Focus-Liste bestätigt uns in unserer Arbeit“, so Renardo Schiffer, Geschäftsführer des St. Augustinus Krankenhauses in Düren.

„Unsere Pflegenden und Ärzte leisten jeden Tag großartige Arbeit. Sie setzen sich mit Kompetenz, Herz und Verstand für unsere Patientinnen und Patienten ein. Die Auszeichnungen sind für unsere Klinik und das gesamte Krankenhaus eine weitere Bestätigung für die hervorragende pflegerische und medizinische Leistung“, ergänzen der leitende Chefarzt der Orthopädie, Dr. med. Jörn Hillekamp und der Chefarzt der Unfallchirurgie, Dr. med. Manfred Hausmann-Albers.

Die Abteilung für Orthopädie und Unfallchirurgie kümmert sich um alle Belange des Bewegungsapparates, wobei Schwerpunkte in der Implantation von Endoprothesen der Hüft- und Kniegelenke liegen. Dabei wird im St. Augustinus Krankenhaus mit dem Rundumversorgungsprogramm „Rapid Recovery“ gearbeitet, um den Patienten einen bestmöglichen Behandlungsverlauf zu gewährleisten. Weitere Schwerpunkte sind die Therapien von Wirbelsäulenbeschwerden, die Unfallchirurgie sowie die Therapie von Fuß- und Schulterbeschwerden. Eine hohe Qualität wird dabei durch die Spezialisierung der zahlreichen Fachärzte erreicht. Jährlich werden dabei über 3300 Patienten stationär behandelt. Damit ist die Abteilung eine der größten in Nordrhein-Westfalen und zertifiziertes Mitglied im TraumaNetzwerk EU Regio Aachen. Ärzte der Abteilung betreuen namhafte Profisportler sowie die Volleyballer der SWD powervolleys Düren.
Die Patienten profitieren von allen Einrichtungen des St. Augustinus Krankenhauses, wie der Radiologie mit CT und MRT, der modernen Rehabilitationsabteilung mit der physikalischen Therapie, der Neurologie und der Schmerztherapie. Ein weiterer großer Vorteil ist, dass sowohl ambulante wie stationäre Operationen möglich sind und im hauseigenen Dürener Rehabilitationszentrum ambulante Rehabilitationen absolviert werden können.
Das St. Augustinus Krankenhaus in Düren-Lendersdorf, ist ein in der Region sehr anerkanntes, traditionsreiches und leistungsfähiges Krankenhaus mit 294 Planbetten und sechs Fachkliniken: Allgemein- und Viszeralchirurgie (mit Thoraxchirurgie) inklusive interdisziplinärem Bauchzentrum, Innere Medizin mit den Schwerpunkten Kardiologie und Gastroenterologie, Orthopädie/Unfallchirurgie mit Endoprothetikzentrum der Maximalversorgung, lokalem Traumazentrum und Sektion Wirbelsäulenchirurgie, Neurologie mit Stroke- Unit, Radiologie mit modernstem CT und MRT, Anästhesiologie, Intensiv- , Notfallmedizin und Akutschmerztherapie mit 12 interdisziplinären Intensivbetten. Weiterhin sind dem Haus ein Rehazentrum, ein Medizinisches Versorgungszentrum und ein Hospiz angeschlossen.

Die Methodik zur Erhebung der Klinikliste entwickelt FOCUS-Gesundheit gemeinsam mit dem Recherche-Institut FactField. Das Münchner Unternehmen ist verantwortlich für die Datenbasis, führt die Erhebung durch, wertet die Daten aus und liefert die aufbereiteten Ergebnisse an FOCUS. In die Recherche fließen die Daten von allen 1.682 öffentlichen Krankenhäusern in Deutschland und den ihnen angeschlossenen 14.193 Fachkliniken ein. Weitere Infos zur Erhebungsmethodik hier: https://focus-arztsuche.de/ueber-uns/siegel/top-krankenhaus.

Weitere Informationen: Josefs-Gesellschaft gGmbH, Köln
Sämtliche Pressefotos dieser Meldung (sofern vorhanden) stehen dem Empfänger honorarfrei zur Veröffentlichung im Zusammenhang mit den von der JG veröffentlichten Themen zur Verfügung.

Pressematerial downloaden (PDF | 512 kb)