Aktuelle Informationen

Die Räumlichkeiten des DRZ dürfen nur mit FFP-2-Maske betreten werden.

Aktuelle Information vom 30.04.2021
Die ambulante Reha findet weiterhin statt.

 

Aktuelle Information vom 27.05.2021 zum IRENA-Programm

Wenn aufgrund der Corona-Pandemie Fristen nicht eingehalten werden konnten, gelten folgende Abweichungen:

Entlassung aus der Leistung zur medizinischen Rehabilitation bis zum 31.12.2020:

Versicherte, die corona-bedingt ihre Reha-Nachsorge seit 18. März 2020 nicht begonnen bzw. unterbrochen haben, müssen spätestens bis zum 30. Juni 2021 ihre Nachsorgeleistung angetreten bzw. fortgeführt haben.

Entlassung aus der Leistung zur medizinischen Rehabilitation in der Zeit vom 01.01.2021 bis 30.06.2021:

Die bestehenden Fristen zum Nachsorgebeginn und -ende werden um maximal 3 Monate verlängert.


In den letzten Monaten hat es einen großen Rückstau gegeben:

Um die Wartezeiten für IRENA nicht noch länger werden zu lassen, bitten wir alle Patienten: Wenn sie inzwischen anderweitige Möglichkeiten für Ihre Gesundheit gefunden haben und die IRENA nicht mehr dringend brauchen, müssen Sie IRENA nicht mehr wahrnehmen.


Im DRZ findet das IRENA-Programm ab dem 07.06.2021 wieder statt.

Entlassung aus der Rehabilitation bis zum 31.12.2020:

Alle Patienten, die bereits begonnen hatten und Ihr Programm trotz der Unterbrechung weiterführen möchten, müssen bis zum 30.06.2021 wieder teilgenommen haben.

Alle Patienten, die bereits einen Starttermin vereinbart hatten, melden sich bitte

ab sofort unter 02421-599492

für einen neuen Starttermin im Juni. Danach ist ein Start nicht mehr möglich.

 

Entlassung aus der Rehabilitation in der Zeit vom 01.01.2021 bis 30.06.2021:

Alle Patienten, die seit dem 01.01.21 aus der Reha entlassen wurden und Ihr Programm trotz der Unterbrechung antreten möchten, können sich

ab dem 01.07.2021 unter 02421-599492

für einen Starttermin melden. Dazu muss uns vorab die Kostenzusage für den Nachsorgeanbieter vorliegen.

 

Weiterhin gilt:

Bitte kommen Sie zur IRENA bereits in Trainingskleidung, da die Umkleiden und Duschen vorläufig noch nicht genutzt werden dürfen.

Die Räumlichkeiten des DRZ dürfen nur mit FFP-2-Maske betreten werden.

Bitte bringen Sie zu Ihrer Irena-Maßnahme Folgendes  mit:

  • 2- Euro-Stück zum Abschließen des Spindes (erhalten Sie täglich zurück).
  • 10,- Euro Pfand für den Transponder zur Nutzung des schnell-Zirkels in der Trainingstherapie (erhalten Sie bei Rückgabe des Transponders am letzten Rehatag zurück)
  • großes Handtuch (zum Auflegen auf die Therapieliege).
  • Entlassungsbericht/e, falls vorhanden.



Etwaige Änderungen werden wir an dieser Stelle mitteilen.